Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stockholm Pass Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die vertragliche Beziehung zwischen dem Stockholm-Pass-Inhaber und Destination Stockholm AB. Mit dem Erwerb eines Stockholm Passes akzeptiert der Inhaber die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Jede im Stockholm Pass enthaltene Attraktion ist der Anbieter der Services, für die der Stockholm Pass als Zahlungsmittel verwendet werden kann. Der Stockholm-Pass-Inhaber erkennt an, dass sein Vertragspartner während der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit allein der Betreiber der jeweiligen Sehenswürdigkeit ist, und dass ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für diese Sehenswürdigkeit auf dieses Vertragsverhältnis Anwendung finden.

Die im Stockholm Pass inbegriffenen Sehenswürdigkeiten werden nachfolgend als „Vertragspartner“ des Stockholm Passes bezeichnet.

1. Stockholm Pass

Mit dem Stockholm Pass soll der Zugang zu jeder auf der Stockholm Pass-Website aufgeführten Sehenswürdigkeit für die ausgewählte Dauer erleichtert werden.

Der Stockholm Pass ist ein Instrument, das mit einem QR-Code ausgestattet ist. Die verschiedenen Attraktionen, die auf der Karte enthalten sind, sind verpflichtet, eine Anzeige der Karte als einzige Entschädigung für den Eintritt in die Attraktion zu akzeptieren.

Der Stockholm Pass ist während der Gültigkeitsdauer gemäß Punkt 5 gültig und kann innerhalb der in Punkt 6 angegebenen Wertgrenzen verwendet werden.

Der Stockholm Pass kann nicht für einen erneuten Besuch einer Attraktion verwendet werden, außer in den Hop On - Hop Off - Bussen und Hop On Hop Off - Booten, die von Stromma betrieben werden.

2. Karteninhaber

Der Karteninhaber ist die Person, auf deren Name der Stockholm Pass ausgestellt wurde.

Ein Limit von einer Person pro Stockholm Pass wird strengstens eingehalten, obwohl Kunden Pässe für andere kaufen können, die die einzigen Benutzer ihres jeweiligen Passes sind. Stockholm Pass-Karten dürfen nicht weiterverkauft oder zur Verfügung gestellt werden, es sei denn, es handelt sich um Vertragspartner von Destination Stockholm. Die Verwendung einer einzelnen Karte zur Erlangung der Zulassung durch mehrere Personen stellt einen Betrug dar und kann rechtliche Schritte und Schäden nach sich ziehen.

3. Rechte und Pflichten des Karteninhabers

Der Karteninhaber muss den Stockholm Pass mit dem Datum der erstmaligen Verwendung datieren, andernfalls ist der Stockholm Pass nicht gültig. Der Karteninhaber kann die Karte selbst auf der Rückseite der Karte datieren.

Während der Gültigkeitsdauer des Stockholm Pass erhält der Karteninhaber die Möglichkeit, die auf der Stockholm Pass-Website aufgeführten Attraktionen der Partner zu nutzen.

Der Karteninhaber hat keinen Anspruch auf Erstattung von nicht genutzten oder nicht in Anspruch genommenen Leistungen oder auf Erstattung von Attraktionen, die während der Gültigkeitsdauer der Karte geschlossen werden. Der Karteninhaber hat keinen Anspruch auf Erstattung, wenn der Vertrag zwischen Destination Stockholm und einem Partner gekündigt wird oder wenn die Attraktion des Partners aus einem anderen Grund nicht mehr im Stockholm Pass enthalten ist.

Destination Stockholm haftet nicht für Leistungsmängel des Partners, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Probleme mit dem Zutritt, Sicherheitsproblemen oder Personenschäden, die auftreten können, wenn der Karteninhaber eine in seiner Karte enthaltene Sehenswürdigkeit besucht. Destination Stockholm haftet auch nicht für Verkehrs- oder Wetterbedingungen, die sich auf die Fähigkeit eines Kunden auswirken können, einen Partner zu erreichen, zu besuchen oder zu genießen. Kunden von Destination Stockholm erkennen an und akzeptieren, dass sie jeden Partner freiwillig und auf eigenes Risiko aufsuchen.

Alle Reklamationen oder Reklamationen sind direkt an den jeweiligen Partner zu richten.

Der Stockholm Pass ist eine Wertzertifizierung und der Karteninhaber ist verpflichtet, seinen Stockholm Pass sorgfältig aufzubewahren.

Im Falle einer Beschwerde bezüglich des Kaufs muss sich der Karteninhaber direkt an Destination Stockholm wenden.

4. Haftung

Der Destination Stockholm AB haftet nicht für etwaige Mängel, Schäden, Verluste oder Nichterbringung von Dienstleistungen durch einzelne Vertragspartner. Etwaige Beschwerden oder Ansprüche des Karteninhabers im Zusammenhang mit den Dienstleistungen eines Vertragspartners können daher nur gegenüber dem jeweiligen Vertragspartner des Stockholm Passes erhoben bzw. geltend gemacht werden. In diesem Fall finden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Vertragspartners des Stockholm Passes Anwendung.

5. Gültigkeitsdauer

Der Stockholm Pass ist einen, zwei, drei oder fünf aufeinander folgende Tage gültig. Die Karte wird mit der ersten Registrierung bei einer Attraktion aktiviert und ist für die auf der Karte angegebene Stundenanzahl gültig. Der Stockholm Pass ist innerhalb eines Jahres ab dem Kaufdatum oder während des auf der Karte angegebenen Gültigkeitszeitraums einzulösen. Danach verliert die Karte ihre Gültigkeit. Wird der Vertrag zwischen Destination Stockholm und einem Partner beendet, verliert der Stockholm Pass seine Gültigkeit für diese Attraktion.

6. Obergrenzen

Der Stockholm Pass hat eine Obergrenze, die vorsieht, dass die Karte nur im Rahmen eines vorgegebenen Gesamtwertes über den vom Kunden genutzten Eintritt zu den Attraktionen verwendet werden kann. Ist die Obergrenze des Stockholm Passes erreicht, verliert die Karte ihre Gültigkeit. Über die aktuellen Obergrenzen für die jeweilige Gültigkeitsdauer können Sie sich hier informieren.

7. Verlust der Karte

Für verlorene oder gestohlene Karten kann kein Ersatz oder keine Rückerstattung angeboten werden.


8. Regelungen zu Fernabsatzverträgen und Haustürgeschäften

Der Bestimmungsort Stockholm hält sich an das Fernabsatz- und Haustürgesetz, was bedeutet, dass der Kunde das Recht hat, den Kauf innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf zu stornieren. Bei einem bedauernswerten Kauf muss sich der Karteninhaber innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf telefonisch oder per E-Mail an Destination Stockholm wenden. Der Karteninhaber kann auch die Standardvorlage des Schwedischen Verbraucherschutzes verwenden, der von der Webseite der Verbraucherschutzagentur hier heruntergeladen werden kann (auf Schwedisch). Wenn die Vorlage verwendet wird, muss der Kunde das Formular ausfüllen und es per E-Mail an die nachstehende Adresse schicken. Die Karte wird dann an die unten angegebene Adresse an Destination Stockholm zurückgesandt. Rücksendungen und eventuelle Mehrkosten gehen zu Lasten des Kunden. Das Geld für den Kauf wird erstattet, wenn der Stockholm Pass und eine Stockholm Travel Card an das Reiseziel Stockholm geliefert werden.

Adresse:
Destination Stockholm AB
Svensksundsvägen 17
SE-111 49 Stockholm
Schweden


9. Datenschutz

Stockholm Pass verarbeitet die vom Karteninhaber erhaltenen personenbezogenen Daten (insbesondere: vollständiger Name, Adresse sowie Art, Datum, Uhrzeit und Art des Einkaufs) als Datenverarbeiter in Bezug auf Leisure Pass Group, die für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Leisure Pass verantwortlich ist mit dem Kauf des Stockholm Pass. Die Leisure Pass Group verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß den auf der Stockholm Pass-Website veröffentlichten Datenschutzbestimmungen (siehe https://www.stockholmpass.de/privacy.html?aid=209).

10. Sonstiges

Zusätzliche Vereinbarungen sind nur in Schriftform gültig.

Wir bei Destination Stockholm haben unser Bestes getan, um die Richtigkeit der Informationen auf unserer Website und in unseren Reiseführern zu gewährleisten. Da sich jedoch die Öffnungszeiten und Schließzeiten der Partner nach dem Kauf der Karte durch den Kunden ändern können, kann Destination Stockholm nicht garantieren, dass jeder Partner wie in den Informationen auf unserer Website oder in unseren Reiseführern beschrieben funktioniert.

Destination Stockholm ist nicht verantwortlich für Verspätungen oder andere Zustellungsprobleme, die von Swedish Postal Service verschuldet wurden.

11. Besondere Regelungen für Online-Käufe:


Die Punkte 1 bis 10 gelten auch für Online-Käufe. Die nachfolgenden Regelungen gelten zusätzlich:

11.1.) Zweck der Website stockholmpass.com ist der Vertrieb des Stockholm Passes.

11.2.) Online-Käufe können nur mit einer gültigen Kredit- oder Debitkarte getätigt werden.

11.3.) Personenbezogene Daten, die für den Erwerb oder Anfragen erforderlich sind, wie beispielsweise Name, Telefonnummer, Faxnummer oder E-Mail-Adresse, werden nur zu den oben genannten Zwecken benutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

11.4.) Sie haben das Recht, Ihre Bestellung des Stockholm Passes innerhalb von 14 Werktagen nach Abschluss der Online-Bestellung zu stornieren („Widerrufsfrist“).

Um Ihre Bestellung zu stornieren, senden Sie bitte innerhalb der Widerrufsfrist eine E-Mail an: contact@stockholmpass.com.
Bei einer Stornierung Ihrer Bestellung innerhalb der Widerrufsfrist müssen Sie ihren Stockholm Pass innerhalb von 30 Tagen an die Destination Stockholm AB, Svensksundsvägen 17, SE-111 49 Stockholm, Schweden zurückschicken.

Dabei haben Sie die Kosten für die Rücksendung des Stockholm Passes zu tragen.

Nach Aktivierung des Stockholm Passes oder der Stockholm Travelcard verfällt das Recht auf Stornierung.